Aktion Mundschutz -

Bröckeler LandFrauen helfen

In der Corona-Krise mangelt es an Mundschutz. Die Bröckeler LandFrauen haben Behelfs-Mund-NasenSchutze genäht und den Einrichtungen, in denen Bedarf besteht, zur Verfügung gestellt.

Es werden keine medizinischen Mundschutze hergestellt, sondern solche, die im Pflege- und Privatbereich zum Einsatz kommen können.

Der Bedarf ist riesig, wir würden uns über Hilfe bei der Herstellung sehr freuen!

Marita Eschenhorst und Karin Plate, beide Vorstandsmitglieder des Niedersächsischen LandFrauenVereins haben eine Nähanleitung erstellt und diese selbst getestet:

„Übung macht den Meister, bleibt einfach fröhlich und kreativ beim Nähen“,

lautet ihr motivierendes Fazit. Die Mundschutze sind bei 60 °C waschbar. Jede Landfrau näht die Mundschutze allein für sich, da Treffen aufgrund der Einschränkung des öffentlichen Lebens derzeit nicht möglich sind. Der Kontakt der Frauen untereinander läuft über digitale Medien. Es können gerne Stoffreste, Baumwolltücher usw. zum Einsatz kommen. Die Auslagen für das Material werden selbstverständlich vom Verein erstattet.

Wenn Ihr mithelfen wollt, jemanden wisst, der vielleicht helfen kann oder auch uns Adressen nennen möchtet, die Mundschutze benötigen oder wenn Ihr noch Fragen zu der Aktion habt, dann meldet Euch bitte bei:

Ann-Katrin Berkhan, Hauptstr. 73, 29356 Bröckel

Tel. 05144 / 9 28 41 oder 0170 / 7 61 27 42 oder natürlich auch per Mail: annkatrin.berkhan@googlemail.com




Nach oben

Absage aller Veranstaltungen

Nicht nur die Städte und Gemeinden sagen derzeit Veranstaltungen ab, um damit ihren Beitrag zu leisten, dass sich das Corona-Virus nicht schneller als unbedingt vermeidbar verbreitet. Auch wir als LandFrauenVerein verzichten derzeit vorsorglich auf Termine und Zusammenkünfte.
Hier ein Überblick über die Absagen:

Mittwoch, d. 25.03.2020

Farb-und Stilberatung

Samstag, d. 28.03.2020

Weideflechten

Mittwoch, d. 08.04.2020

Versammlung

Montag, d. 20.04.2020

Tagesfahrt

Mittwoch, d. 06.05.2020

Kino-Abend

Alle angemeldeten Teilnehmerinnen werden in den nächsten Tagen, falls nicht schon erfolgt, persönlich benachrichtigt.

Über Nachholtermine für die Veranstaltungen werden wir rechtzeitig informieren, noch stehen diese aber nicht fest.

Bei allgemeinen Rückfragen steht  Ann-Katrin Berkhan, Tel. 05144 / 9 28 41 bzw. bei Rückfragen für die Tagesfahrt Waltraut Burneleit, Tel. 05144 / 86 17 als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Absagen beruhen in der Regel auf  Abwägungen anhand der Richtlinien des RobertKoch-Institutes (einzusehen im Internet unter: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html ) sowie der entsprechenden Empfehlungen von Bund und Ländern und weiteren Behörden.

Vielen Dank für Euer Verständnis!




Die wahre Lebenskunst besteht darin
im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen


           


Bröckel

Bröckel, mit langem "Ö" gesprochen, ist eine kleine Gemeinde am Rande des Landkreises Celle. Der Ortsname entwickelte sich aus dem alten, plattdeutschen Wort "Brauk", was Bruch, Moor oder Sumpf bedeutete. Durch Bröckel führte ehemals die einzige Straße, welche die Fuhrwerke heil von Braunschweig nach Lüneburg kommen ließ. Kam man von der "festen" Route ab, steckte man schnell mit Pferd und Fuhrwerk im Morast fest. Schon damals galt "... und schaurig ist´s übers Moor zu gehen". Heute findet man einen Ort in der Südheide, mit alten Fachwerkhäusern und vielen alten Eichen, wo Tradition gepflegt wird und gleichzeitig versucht wird es mit Neuem und Modernem zu vereinen. Unser Ort hat zur Zeit 1803 Einwohner.

Unser LandFrauenverein ist 1952 gegründet worden, wir haben 161 Mitglieder.

Unsere Vereinsaktivitäten:

Smiley   Versammlungen mit verschiedenen Themen, wie z. Bsp. Gesundheit, Kultur, Reiseberichte, Ernährung, Gutes für die Seele, Lesungen, Recht, Politik oder Soziales

Smiley    3 - 5 Kurse pro Jahr, in den Bereichen, Handarbeiten, Kunst, Floristik, Kochen, Gesundheit

Smiley    Tagesfahrten

Smiley    Mehrtagesfahrt

Smiley     Fahrradtour

Smiley    Wanderung

Bröckel

Bröckel, mit langem "Ö" gesprochen, ist eine kleine Gemeinde am Rande des Landkreises Celle. Der Ortsname entwickelte sich aus dem alten, plattdeutschen Wort "Brauk", was Bruch, Moor oder Sumpf bedeutete. Durch Bröckel führte ehemals die einzige Straße, welche die Fuhrwerke heil von Braunschweig nach Lüneburg kommen ließ. Kam man von der "festen" Route ab, steckte man schnell mit Pferd und Fuhrwerk im Morast fest. Schon damals galt "... und schaurig ist´s übers Moor zu gehen". Heute findet man einen Ort in der Südheide, mit alten Fachwerkhäusern und vielen alten Eichen, wo Tradition gepflegt wird und gleichzeitig versucht wird es mit Neuem und Modernem zu vereinen. Unser Ort hat zur Zeit 1803 Einwohner.

Unser LandFrauenverein ist 1952 gegründet worden, wir haben 161 Mitglieder.

Unsere Vereinsaktivitäten:

Smiley   Versammlungen mit verschiedenen Themen, wie z. Bsp. Gesundheit, Kultur, Reiseberichte, Ernährung, Gutes für die Seele, Lesungen, Recht, Politik oder Soziales

Smiley    3 - 5 Kurse pro Jahr, in den Bereichen, Handarbeiten, Kunst, Floristik, Kochen, Gesundheit

Smiley    Tagesfahrten

Smiley    Mehrtagesfahrt

Smiley     Fahrradtour

Smiley    Wanderung

Nach oben